Rohrbach bei Mattersburg

Naturverbundene kommen in Rohrbach voll auf ihre Kosten. Die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt im Naturschutzgebiet Rohrbacher Teichwiesen und Rohrbacher Kogel laden zum Staunen und Verweilen ein. Der Obstsortengarten gibt Auskunft über viele althergebrachte Obstsorten und ist außerdem beliebtes Veranstaltungszentrum.

Der idyllische Badeteich, welcher zum Schwimmen und Erholen einlädt und auch sehr beliebt bei Kindern ist, befindet sich auch gleich am Rand des Naturschutzgebietes.

Der Rosaliaradwanderweg B32 und der Kogelradweg B30 führen direkt durch den Naturpark Rosalia-Kogelberg, aber nicht nur das Zweiradfahren erfreut sich großer Beliebtheit, sondern in Rohrbacher kann man auch das Einradfahren erlernen.

Sportliche überregionale Bedeutung hat Rohrbach auch durch seine Kickboxer (international große Erfolge), dem Baseballverein (spielt in der 1. Bundesliga) und dem Sportverein Rohrbach erlangt. Besonders stolz sind die Rohrbacher auch auf ihr Gansbärenstadion, der Name deshalb, weil das Wappentier der Rohrbacher eine Gans ist.

Die Pflege des Brauchtums wird in Rohrbach sehr großgeschrieben! Der traditionelle Robischkirtag mit den Robischburschen und -mädchen wird in der Gemeinde jedes Jahr im Jänner abgehalten, da ist Jung und Alt das ganze Wochenende unterwegs um zu feiern. Für große Feierlichkeiten können der Fürstenkeller oder der Meierhofstadel angemietet werden.

Der Kreuzweg auf den Kegalberg, der vom Künstler Thomas Resetarits geschaffen wurde, zählt zu den beeindruckendsten des Burgenlandes!