Schattendorf

Das bewegte Dorf an der Grenze

SchattendorfStörche gross

Zwischen Kogelberg und ungarischer Grenze liegt Schattendorf, ein geschichtsträchtiger Ort. Im Jänner 1927 wurden hier ein Demonstrant des Republikanischen Schutzbundes und ein Kind erschossen. Der Freispruch der Angeklagten führte in Wien zu Unruhen, die zum Brand des Justizpalastes führten. Doch Schattendorf ist weit mehr als seine Geschichte! Eingebettet in die malerische Landschaft kommen Kulturinteressierte beim jährlichen KulturReigen ebenso auf ihre Kosten wie Sportbegeisterte: Eine Vielzahl an Rad- und Wanderwegen, ein großes Erlebnisschwimmbad, FunCourt, Tennisplätze, Kegelbahnen und eine großzügige Sport- und Bogenschießstätte machen die Marktgemeinde zum „Sportdorf“. Von Schattendorf aus gelangt man mit dem Rad direkt nach Ungarn, in die Einkaufsstadt Sopron. Von dort aus ist es nur noch ein Katzensprung an den Neusiedler See, oder man radelt nach Deutschkreutz ins Mittlere Burgenland.

 

Links:

Gemeinde Schattendorf

Veranstaltungskalender

Schuh-Mühle